StudiumLehrveranstaltungen
Regelung elektrischer Drehfeldmaschinen

Regelung elektrischer Drehfeldmaschinen

Vorlesung + Übung + Labor

Die Lehrveranstaltung wird auf Deutsch gehalten

Die Studierenden sollen das dynamische Verhalten von geregelten Antrieben kennenlernen, die Prinzipien der feldorientierten Regelung für elektrische Drehfeldantriebe verstehen und Kenntnisse über die Eigenschaften der verschiedenen Verfahren erlangen. Dazu wird als erstes der komplette Regelkreis eines Gleichstromantriebs betrachtet. Schwerpunkt der Vorlesung sind Antriebe mit Asynchronmaschinen. Antriebe mit Synchronmaschinen werden ebenfalls betrachtet.

Stoffplan:

  • Dynamisches Verhalten der ungeregelten Gleichstrommaschine
  • Drehmoment- und Drehzahlregelung der Gleichstrommaschine
  • Lageregelung
  • Regelungstechnisches Modell der Drehfeldmaschinen
  • Prinzip der Feldorientierung
  • Feldorientierte Regelung der Asynchronmaschine
  • Reduzierte Modelle der Asynchronmaschine
  • Regelverfahren ohne Drehzahlgeber
  • Feldorientierte Regelung der Synchronmaschine

In der Übung, die teilweise mit Rechnerunterstützung angeboten wird, werden die Studierenden zunächst mit der Anwendung der Tools Matlab und Simulink vertraut gemacht. Die Übungsbeispiele werden anhand von Simulationen bearbeitet, die von den Studierenden selbst am PC durchgeführt werden. Dabei werden die in der Vorlesung dargestellten Zusammenhänge durch eigene Erfahrung vertieft.

Notwendige Vorkenntnisse: Grundlagen der elektromagnetischen Energiewandlung (Elektrotechniker) oder Elektrische Antriebe I u.II (Mechatroniker)

Empfohlene Vorkenntnisse: Leistungselektronik I und Elektrische Antriebssysteme


IHR DOZENT FÜR DIESES MODUL